BECKMANN Fachanwälte Menu ein-/ausblenden

IT-Security Messe 2018 (it-sa) in Nürnberg

Unsere Mitarbeiter Stefan Runde (IT-Security Beauftragter; IT-Compliance Manager) und Rechtsanwalt Marc Paulsen (Qualitätsbeauftragter; Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht) haben in diesem Jahr die IT-Security Messe 2018 (it-sa) in Nürnberg für Sie besucht. Hierbei handelt es sich um die weltweit größte IT-Sicherheitsmesse mit insgesamt 14.290 Fachbesuchern aus über 50 Nationen.

Durch die Aussteller auf der Messe und das angebotene Kongressprogramm wurde einmal mehr deutlich, wie rasant schnell die Digitalisierung voranschreitet und wie wichtig dabei die Sicherheit der Daten ist. So wurde auf dem vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mitorganisiertem IT-Grundschutz Tag darauf hingewiesen, dass die Cyber-Kriminalität zwischenzeitlich höhere „Umsätze“ zu verzeichnen hat, als die Drogenkriminalität, die Prostitution oder der Menschenhandel. Kein Unternehmen dürfe sich heute zurücklehnen und darauf hoffen, dass schon nichts passieren werde. Die Prävention ist einer der wesentlichen Faktoren zum Schutze der digitalen Daten, die sich heute wie eine Matrix über das Land gelegt hätten.

Ein wesentlicher Baustein für die Sicherheit unserer digitalen Daten war selbstverständlich der Schutz von personenbezogenen Daten nach der am 25.05.2018 in Kraft getretenen EU-Datenschutz-Grundverordnung. In diesem Zusammenhang wurden auf der Messe Vorträge besucht, die sich mit den Haftungsrisiken für personenbezogene Daten bei der Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI), der Haftungsverteilung bei gemeinsamer Datenverarbeitung und den Schritten zur DS-GVO-Compliance beschäftigten.

Bemerkenswert in diesem Zusammenhang waren insbesondere drei Informationen:

  1. Bis heute haben lediglich 25 % der Unternehmen in Deutschland mit der Umsetzung der Vorgaben der EU-DSGVO begonnen.
  2. In keinem Unternehmen, weder in den Kleinstunternehmen, noch in den großen Unternehmen, sind die Verarbeitungsverzeichnisse mit den entsprechenden TOMs (technischen und organisatorischen Maßnahmen) richtig und vollständig dargestellt.
  3. In einigen EU-Ländern finanzieren sich die entsprechenden Aufsichtsbehörden aus den Bußgeldern bei Verstößen gegen die EU-DSGVO, so dass auch in Deutschland im Wege eines einheitlichen Umgangs bei Verstößen, mit einem strengeren Umgang der Behörden zu rechnen ist, als dies möglicherweise heute noch der Fall ist.

Verpassen Sie es daher nicht, sich rechtzeitig um die Umsetzung der Vorgaben der DS-GVO zu kümmern. Wir beraten Sie dazu gerne.

Unsere Büroorganisation ist gemäß DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. Allianz für Cybersicherheit
Beckmann Fachanwälte   .   Heinrich-Hertz-Str. 11   .   D - 59423 Unna   .   Telefon: 02303 / 2555-0
Impressum   |   Datenschutz
Beckmann Fachanwälte . Heinrich-Hertz-Str. 11 . D - 59423 Unna . Telefon: 02303 / 2555-0
Home | Impressum | Datenschutz