BECKMANN Fachanwälte Menu ein-/ausblenden

Verbreitete Irrtümer zur DS-GVO

Die Anforderungen der DS-GVO werden häufig missverstanden.

Beispiel 1:

„Unsere Website wurde aktualisiert und die Firewall ist auf dem neuesten Stand. Damit haben wir die wichtigsten Schritte erledigt.“

Es ist gut, wenn erste Maßnahmen umgesetzt wurden, um die Vorgaben der DS-GVO zu erfüllen. Aber: Die eigentliche Arbeit beginnt dann erst. Insbesondere die vielfältigen Informations- und Nachweispflichten werden häufig unterschätzt. Das Herzstück der Dokumentation bilden das Verfahrensverzeichnis, die Technischen und Organisatorischen Maßnahmen (TOM) und die Datenschutz-Folgenabschätzungen.

Diese lassen sich nicht beliebig nach „Schema F“ generieren. Die Dokumentation ist genauso individuell wie Ihr Betrieb. Wir bieten Ihnen ein umfassendes Gesamtpaket, das alle für die erfolgreiche Umsetzung der DS-GVO relevanten Bereiche abdeckt: Rechtliche Kompetenz, IT-Compliance, Sicherheitstechnik. Damit bekommen Sie den Datenschutz in den Griff.

Beispiel 2:

„Wir haben einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt. Jetzt sind wir aus dem Schneider.“

Es wäre sehr praktisch, wenn sich die mit der Umsetzung der DS-GVO verbundene Arbeitsaufwand und möglichst auch die Haftung weitgehend auslagern ließen. So einfach geht es leider nicht. Die Geschäftsführung eines Betriebes haftet in jedem Fall persönlich und unbeschränkt für Datenpannen und Verstöße gegen die DS-GVO. Dieses Risiko lässt sich nur minimieren, indem ein aktives Datenschutz-Management im Unternehmen etabliert wird. Ein externer Datenschutzbeauftragter kann ein sinnvoller Bestandteil davon sein. Er kann ein solches System aber nicht ersetzen. Insbesondere bleibt es Aufgabe des Verantwortlichen, das Verfahrensverzeichnis (Art. 30 DS-GVO) zu erstellen und zu pflegen sowie die geeigneten Maßnahmen zu etablieren, um den Schutz der personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Gerade diese Aufgaben sind sehr diffizil. Ein Datenschutzbeauftragter berät den Verantwortlichen dabei lediglich. Die eigentliche Arbeit nimmt er ihm nicht ab.

Unsere Büroorganisation ist gemäß DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. Allianz für Cybersicherheit
Beckmann Fachanwälte   .   Heinrich-Hertz-Str. 11   .   D - 59423 Unna   .   Telefon: 02303 / 2555-0
Impressum   |   Datenschutz
Beckmann Fachanwälte . Heinrich-Hertz-Str. 11 . D - 59423 Unna . Telefon: 02303 / 2555-0
Home | Impressum | Datenschutz